Brennwerttechnik • Solar • Photovoltaik • Pellet • Feststoffkessel
Beispielprojekt 1: vorher

Beispielprojekt 1: Umrüstung von Heizwert- auf Brennwerttechnik

Die Besitzer eines Einfamilienhauses in Berlin-Bohnsdorf entschlossen sich im Jahr 2015 Ihre nicht mehr zeitgemäße Heizungsanlage zu modernisieren. Die veraltete Junkers-Heizwerttherme wurde durch eine moderne Junkers-Brennwerttherme ersetzt. Das Abgassystem wurde im Zuge dessen ebenfalls getauscht.

Durch die Umrüstung von Heizwert- auf Brennwerttechnik wird die Beheizung des Hauses zukünftig wesentlich effizienter, energiesparender und somit kostengünstiger erfolgen.

Beispielprojekt 1: nachher

Beispielprojekt 2: Umrüstung von Öl auf Gas

Ebenfalls im Jahr 2015 wurde in einem Einfamilienhaus in Berlin-Buckow eine Heizungsanlage modernisiert. Dabei wurde gleich von Öl auf die wesentlich kostengünstigere Beheizung mit Gas als Energieträger umgerüstet.

Der bestehende Viessmann-Ölkessel (Heizwerttechnik) mit zugehörigem Warmwasserspeicher wurde durch eine moderne, energieeffiziente Junkers-Modultherme (Brennwerttechnik) ersetzt. Der Warmwasserspeicher ist nun direkt in das Gerät integriert.

Die Heizungs- und Warmwasseranlage ist nun wesentlich platzsparender, energieeffizienter und somit kostengünstiger.

Beispielprojekt 2: vorher
Beispielprojekt 2: nachher

Beispielprojekt 3: Umbau Kessel auf 2 Thermen

Im Jahr 2014 wurde in einem Zweifamilienhaus der bestehende große Heizkessel auf Wunsch der beiden Mietparteien durch zwei moderne Junkers-Brennwertthermen ersetzt. Die Thermen sind in Kaskade geschaltet.

Die Thermen werden für die Warmwasserbereitung von einer Solaranlage unterstützt.

Durch die Umrüstung auf zwei moderne Brennwertgeräte kann das Zweifamilienhaus nun wesentlich effizienter beheizt und an die unterschiedlichen Bedürfnisse der beiden Mietparteien angepasst werden.

Beispielprojekt 3

Beispielprojekt 4: Neubau einer Heizungsanlage

Im Jahr 2012 wurde in Kummersdorf (bei Storkow) ein Einfamilienhaus mit einer neuen Heizungsanlage ausgerüstet. Neben einer modernen Junkers-Brennwerttherme wurde eine Solaranlage mit zugehörigem Solarspeicher verbaut.

Das gesamte Haus wird mittels Fußbodenheizung beheizt.

Die Erwärmung des Warmwassers erfolgt fast ausschließlich über die hocheffiziente Solaranlage auf dem Dach. Dadurch sinkt der Jahresgasverbrauch um ca. ein Drittel.

Beispielprojekt 4
Beispielprojekt 5

Beispielprojekt 5: Installation eines Feststoffbrennkessels

Bereits 2006 wurde in einem Mehrfamilienhaus mit drei Mietparteien in Berlin-Grünau ein Feststoffkessel installiert.

Zusätzlich zum Kessel wurde ein 800 Liter Pufferspeicher verbaut, der die produzierte Wärme aufnimmt, nahezu verlustfrei einspeichert und bei Bedarf an das Heizungsnetz bzw. die Warmwasserbereitung abgibt.